Dienstag, 21. Oktober 2014

Throwback-Dress Outfit OOTD

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich euch ein neues Outfit mit einem super schönen Kleid mit Hahnentritt-Muster von New Look. die mir dieses Kleid mit den Stiefeletten freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.
Ich durfte mir ein Kleid meiner Wahl im Onlineshop aussuchen.
Es ist die Throwback-Kampagne von New Look, bei der ich nicht lange nachdenken musste, ob ich mitmachen möchte, ich hab mich total gefreut mitmachen zu dürfen :)

Mein neues Lieblingskleid vs. mein "altes" Lieblingskleid möchte ich euch jetzt vorstellen :) Den Look dazu könnt ihr hier nochmal anschauen.

Das bisherige Kleid meiner Begierde war mein schönes Spitzekleid von ASOS Curve, ich liebe es einfach. Es hat das gewisse Etwas durch die Spitze, die Farbe...ich fühle mich damit ein klein wenig wie eine Fee...like a fairytale :) Na ok, wie ne Pummelfee, aber trotzdem etwas grazil und zart, darum ist es mein Lieblingskleid. Allerdings ist Spitze leider auch etwas anfällig mal hängen zu bleiben oder gerade weil es so fein gearbeitet ist, franzt es an manchen Stellen etwas aus durch die Maschinenwäsche und das häufige Tragen. Das ist auch der Grund, warum ich es oft im Schrank hängen lasse, nicht weil es mir nicht gefällt, sondern eben weil es mir so gut gefällt und ich noch lange Freude daran haben möchte, daher schone ich es :)



Mit der Wahl des neuen Kleides wollte ich etwas von der Zartheit und Eleganz des alten Lieblingskleides verbinden. Beim Durchstöbern der Kategorie Kleider des Onlineshops von New Look fiel mein Augenmerk sofort auf das hübsche Kleid mit Hahnentritt-Muster. Das Muster spiegelt für mich eine Eleganz und Grazilität aus, die ich total gerne mag...ich hatte mich entschieden, das sollte es sein :) Ich hatte schon direkt eine genaue Vorstellung, wie ich es kombinieren möchte und hatte gehofft, dass es dann so getragen auch meinen Vorstellungen entspricht.
Dieses "hound's-tooth" Muster ruft von ganz weit hinten Chanel, Chanel, Chanel, Chanel, Chanel. Ja genau, und das war noch ein weiterer Grund, warum meine Wahl auf dieses und kein anderes Kleid fiel. Den Stil von Chanel mag ich nämlich sehr, er ist klassich, elegant, aber auch aufregend gerade weil nicht so viel Schnick-Schnack zusätzlich angebracht ist. Ich habe mich sehr auf die Ankunft meines neuen Kleides gefreut und konnte es kaum erwarten. Zusätzlich habe ich mir ein paar Boots ausgewählt, die ich eigentlich darunter tragen wollte, um einen Stilbruch zu erzeugen. Mädels, als ich die Boots dann auch endlich hatte und genau diesen Stilbruch vor Augen sah dachte ich nur:"Nein, Stilbruch sonst gerne, aber dieses Kleid sollte nicht darunter leiden..." Wirklich es gefiel mir nicht, daher entschied ich mich für ein paar Schnürschuhe im Dandystyle und Absatz. So fand ich es perfekt. Die Boots zeige ich euch dann in Kombi mit einem anderen Styling :) Den Bolero zog ich über, damit ich die Fotos draußen auch machen konnte, sonst hätte ich zum Hahnentritt wohl noch ne Gänsehaut bekommen :) Der Hut musste mit, wo sollte er besser als zu diesem Outfit passen, findet ihr nicht?

Dieses Kleid hat definitiv die Chance verdient mein neues Lieblingskleid zu werden! Ich hoffe euch hat mein Look gefallen <3

Schnürschuhe, Pumps, Boots, Ballerina, was wär für euch der perfekte Schuh für dieses Kleid?






Kleid von New Look Inspire (wurde mir zur Verfügung gestellt)
Hut von H&M
Bolero von MiM
Strumpfhose von Takko
Schuhe von Deichmann









Mittwoch, 15. Oktober 2014

Strickkleid meets Hütchen - Outfitpost

Hallo ihr Lieben,

ein Strickkleid zu finden in meiner Größe und das dann auch noch etwas modern aussehen soll ist etwas schwierig. Aber dennoch nicht unmöglich, nach langem Suchen etwas Bezahlbares und Hübsches zu finden bin ich bei Witt Weiden gelandet. Bei dem Kleid und mir war es Liebe auf den 1.Blick, es gab es in zwei Farbvarianten, einmal meine gewählte in rot-schwarz oder in weiß-schwarz. Mir gefiel es aber in dem roten Farbton um Längen besser, was ich besonders schön finde sind die kleinen Kunstlederdetails. Im Rücken ist eine Aussparung, naja so ne Art Ausschnitt (leider hab ich vergessen davon ein Foto zu machen...hol ich vielleicht noch nach), die dem Kleid auch etwas Sexiness verleiht.
Es ist zudem auch noch schön kuschlig warm, dass ich zumindest bei diesem milden Herbstwetter nichts drüber tragen musste, ich bin froh zugeschlagen zu haben, da es lange Zeit davor ausverkauft war :)
Zudem hab ich mir den Hut meiner Schwester gemopst, weil ich fand, dass er das Outfit etwas frecher macht :) Etwas ungewohnt so ein Hut, aber ich fühlte mich nicht mal verkleidet.

Zu Witt Weiden gibt es vielleicht noch etwas zu sagen, man tut den Shop fälschlicherweise einfach als Alt-Oma-Laden ab, aber man findet da wirklich das ein oder andere Schmuckstück, ich habe mir noch einiges anderes bestellt, aber ich glaub nicht, dass ihr meine neuen Hausschuhe sehen wollt, oder doch ;) ?

Die Stiefeletten sind auch ganz neu, aber dazu schreib ich die Tage nochmal gesondert etwas, das sollte ich ihnen doch an Würdigung zollen ^^

Was meint ihr, gefällt euch das Kleid? Und sollte ich vielleicht doch öfter mal Hut tragen? ;)







Kleid von Witt Weiden
Schuhe von Asos Curve
Strumpfhose von Ulla Popken
Hut von meiner Schwester :)
Kette von Primark (alt)


Dienstag, 14. Oktober 2014

Black and fabulous - Outfitpost

Hey Beauties,

it's just a little black, but it's fabulous. Schwarz ist die tollste Nichtfarbe, wie ich finde. :)
Auch wenn jetzt einige von euch sicher aufschreiben und denken "Nein, bloß nicht wieder ne Dicke, die nur schwarz trägt, weil's kaschiert und sonst nix anderes für uns Moppeligen gibt...". Nein absolut nicht, für mich ist schwarz jetzt gar keine Notlösung oder triste Alternative für die Mode, die es für uns Dicke zu selten gibt. Überhaupt gar nicht, ich mag schwarz ganz einfach, würde es wohl auch toll mit 30kg weniger auf den Rippen finden, weil es einfach so edel wirkt.
Schwarz ist auch irgendwo eine Leinwand, die man beliebig gestalten und variieren kann, durch Accessoires, interessante Schnitte der Kleidung, Make-up...ihr seht, ich bin von schwarz einfach begeistert :)

Das schwarze Stretchkleid habe ich mit einer blickdichten Strumpfhose und einem Feinstrickcardigan kombiniert, darunter noch eine schwarze Stiefelette. Damit ich nicht wie eine Dicke, die unbedingt auf Gothic-Queen machen will aussehe ;) , habe ich mich für zwei zusätzliche Teile entschieden: zum einen meinen Leo-Loopschal und die hübsche Ethnotasche. So wirkt der Style weniger hart und trist, das Make-up ist neutral gehalten und nur der dunkelrote Lippenstift setzt ein kleines aber feines Statement.

Was sagt ihr zu dem Look? Wie steht ihr zur (Nicht)farbe Schwarz?



Kleid von H&M+
Cardigan von ASOS Curve
Strumpfhose von Ulla Popken
Stiefeletten von New Look Wide fit
Tasche Primark
Schal von H&M




Donnerstag, 2. Oktober 2014

Von oben bis unten PASTELLIG - Outfitpost

Hallo meine Lieben,

ich bin ja gerne Mädchen...ja ok, obwohl ich altermäßig mittlerweile eigentlich eine Frau bin ;) aber nun gut, zum Mädchensein gehören für mich definitiv auch Pastelltöne. Ein wenig Erdbeereis von oben ein wenig Blaubeereis unten und man ist ein zartes Ding :D

Meine Blümchenbluse habe ich schon ziemlich lange, sind glaub schon 4 Jahre oder sogar noch länger. Aber ich liebe sie wie am ersten Tag. Sie ist leicht, locker und ist ohne viel TamTam einfach hübsch. Eine zart lavendelfarbene Chino von H&M und roséfarbene Segelmokassins machen das Outfit für mich perfekt.

Der alte Wehrturm (von dem ihr leider nur die Treppe samt Türe seht) nutzte ich sofort um meine Fotos davor zu schießen. Ich mag solche alten Gebäude mit Geschichte einfach sehr. Leider sind die Fotos etwas dunkel geworden...sorry dafür :)

Was hält ihr von Pastelltönen? 






Bluse von H&M
Hose von H&M+
Schuhe von Deichmann

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Floral Peplum Love - Outfitpost

Hallo ihr Lieben,

in meinem letzten Post klick habe ich euch ja von dem Peplum Top bereits berichtet, welches ich mir auf ASOS geholt habe. Ich mag den Peplum Look total gerne. Am Anfang dachte ich erst, dass dieses Schößchen meine Hüfte noch breiter erscheinen lassen wird und hab Abstand gehalten.
Auf einigen anderen Blogs im Plus-Size-Bereich habe ich dann allerdings immer wieder super schöne Kombis gesehen und fand, dass dieses Schößchen ja eigentlich das Gegenteil sogar bewirkt. Es umspielt mit einer Leichtigkeit die breiten Hüften, so dass man sich einfach total hübsch und weiblich fühlt.

Das florale Muster, welches ich super gelungen finde passt mit seinen herbstlichen Farben auch noch optimal zur Jahreszeit. Was mich aber vor eine Herausforderung gestellt hat ist das passende "Drüber" zu finden, es solo zu tragen kam ja nicht in Frage :) Cardigan drüber gezogen, nein passt nicht recht...Long-Cardigan drüber gezogen, nein sieht nix aus...Bolero drauf, nein besser wieder ausziehen...Blazer mit Wasserfallgedöns vorne, ganz schnell wieder raus...
Klassischer Blazer drüber,YES I got it, das fand ich mit Abstand am besten, wenn es ein offener Blazer gewesen wäre ohne Knöpfe hätte es mir glaub fast noch besser gefallen :)

Das Make-Up habe ich sehr natürlich belassen, ich denke nämlich der Look an sich kann dann besser wirken <3

Und nochmal zum Peplum-Top, es wird definitiv nicht mein Einziges bleiben ;)

An welches Kleidungsstück habt ihr euch nach Längerem erst herangewagt? 




Peplum-Top von ASOS (New Look Inspire) klick
Blazer von MS Mode
Hose von Sheego
Pumps von Tamaris