Montag, 30. Juni 2014

Rosenkimono - Outfitpost

Es gibt sie in den unterschiedlichsten Stoffen, unterschiedlichste Muster...die Rede ist von Kimonos.
Ich bin ja ein Fan von diesen hübsch Jäckchen, die eigentlich keine Jäckchen sind...Warum? Weil man sie durch ihren leichten lockeren Schnitt und die meist ganz luftigen Stoffe kaum spürt, quasi als hätte man sie nicht an :)
Wenn es besonders heiß ist, dann finde ich sie super...gerade wenn man wie ich etwas weniger Selbstbewusstsein hat und man seine Arme verstecken möchte. Diesen Kimono mit schönem Rosenmuster hatte ich ja schon abgeschrieben, weil ich mich mal wieder zu spät dazu durch gerungen habe ihn mir zu holen, dann war er ausverkauft...aber irgendwann kam er noch einmal bei H&M online rein und da schlug ich dann doch noch zu <3 Ich liebe ihn, er ist so leicht und das Material ist besonder angenehm zu tragen!

Kombiniert habe ich ihn ganz schlicht, wenig spektakulär mit einfachem schwarzen Top und einer Chino-Jeans.

Wie handhabt ihr das eigentlich, wenn ihr etwas kräfigere Oberarme habt, trägt ihr ein Jäckchen darüber oder nicht?

Kimono von H&M
Top von H&M
Jeans von S.Oliver
Schuhe von Deichmann
Uhr von DKNY



Sonntag, 29. Juni 2014

1 Kimono - many ways to wear Outfitpost - Part2

Heute kommt das versprochene das 2.Outfit, das ich mit dem Kimono getragen habe. Während das erste eher etwas figurbetont und sehr weiblich rüber kam, hab ich dieses Mal alles eher lässiger gestylt mit einer Chino und schlichtem schwarzen Top. Den Kimono trage ich hier offen, eben wie einen Kimono und nicht zweckentfremdet :)

Die Chino passt farblich recht gut und die Kette ist auch eher so in Erdfarben gehalten, passt auch, oder was meint ihr :)

Hier nochmal zum Nachlesen meine 1.Kombi mit dem Kimono klick



Kimono von Primark
Chino von Sheego
Espandrilles von Deichmann
Tasche von Primark
Kette von Primark
Uhr von ASOS



:) keine Sekunde danach hats "plumps" gemacht

Glaubt mir, es hat mich ne Menge Überwindung gekostet dieses Foto aufzunehmen und
noch mehr, es hier jetzt öffentlich zu posten...aber es gehört halt zu mir, wenn ich mich nicht
so akzeptiere wie ich bin...wie soll es dann jemand anderes können...ich bemüh mich das
zu erlernen :)




Welche Kombi gefällt euch denn eigentlich besser? 
Die 1. oder doch die 2.? Lasst es mich wissen :)

Mittwoch, 25. Juni 2014

1 Kimono - many ways to wear Outfitpost - Part1

Es gibt Teile, die sieht man und weiß, es ist Liebe! Man hat sofort Kopfkino und sieht sich schon in den verschiedensten Looks kombiniert mit diesem einen Teil!
Am Wochenende trug ich den Kimono von New Look Inspire gleich 2 mal, bloß anders kombiniert, so wirkt er dann auch komplett anders finde ich.

Ich hab ihn einmal quasi als Bolero getragen und vorne die Enden zusammengeknotet, weil es offen getragen zu plump gewirkt hat. Diese Möglichkeit find ich in Kombination zu meinem Maxikleid von H&M ganz gut gelungen. Die Ohrringe sind auch von ASOS und farblich und auch vom Stil her passten sie perfekt zum restlichen Outfit. Ein ganz besonderes Schätzchen ist meine Uhr, mit der hab ich schon gaaanz lange geliebäugelt...bisher gab es die nur als "normale", aber kaum war sie auch in der Curve-Abteilung verfügbar: WAR ES MEINE! Das Einzige wozu ich nächstes Mal wohl doch greifen werde ist ein SPANX-Höschen, weil sich doch hi und da meine Röllchen bemerkbar machen :)
Ich hab mich total gefreut an diesem Tag auch einen Leierkasten-Mann samt Leierkasten zu treffen, das hat so etwas Uriges und man sieht sie nur noch sehr selten. Der nette Mann mit Zylinder war so lieb und ich durfte selbst einmal die Kurbel drehen :)

Mögt ihr Kimonos auch so gerne? Findet ihr die geknotete Variante gut gelöst?





Ohrringe von ASOS 
Uhr von ASOS Curve


Kimono von New Look Inspire
Maxikleid von H&M+
Sandaletten von Graceland

Das war eine Variante, eine weitere werde ich euch in einem meiner nächsten Outfitposts präsentieren :)




Montag, 23. Juni 2014

Das ging daneben - Outfit-Post

So ab und zu zeigt man Outfits, bei denen man in der Entstehung des Outfits und dem Zurechtlegen noch dachte:"Das wird bestimmt der Knaller!"... dann zieht man es an und es wird zu einem "Naja, in Gedanken sah es zwar besser aus, aber ist noch ok!" ...dann lässt man sich fotografieren und man merkt schon beim 1.Abdrücken "Irgendwie ist das Outfit doch nicht so wirklich toll, hätte ich es bloß anders kombiniert!"
Und genau so bewegt man sich dann auch, man merkt es einem sofort an, dass man selbst nicht hinter dem Outfit und der gewählten Kombi steht.

Kennt ihr solche zu spät erkannten Fehlkombinationen eurer Outfits auch? In der Zusammstellung in Gedanken: TOP, getragen und präsentiert:FLOP!? :)



Hose von H&M+
Bluse von H&M
Tasche von Primark
Schuhe von Deichmann
Uhr von Fossil


Ach ja und nen Schnapper hätte ich auch fast geschossen ;) In der Werbung nur 2,95€...sonst kostet es nämlich 2,95€ :-D


Sonntag, 22. Juni 2014

Girl's night - Outfitpost

Das Rausputzen macht uns Mädels doch immer Spaß oder :) Das Wochenende ist da, um sich aufzubrezeln, und genau das hab ich dieses Wochenende auch gemacht, dank dem Feiertag am Donnerstag war es recht lang.

Als "Location" musste mal wieder unser Hausflur herhalten, weil ich mein liebes Schwesterlein zum Foto machen verdammt habe, wir sind da einfach ein eingespieltes Team... :)

So zum Outfit, ich habe ein legeres elegantes Styling gewählt, nicht zu sehr "aufgetrutscht", das man sich einfach noch wohl fühlt. Ich habe meinen Blazer, den ich super gerne trage weil er so leicht und luftig ist, mit einem eleganten Top von Primark kombiniert. Dazu ein paar Chinos und Pumps...fertig war der Look.

Der Blazer ist wirklich ein absolutes Traumstück, er trägt nicht auf und ist auch absolut super in der Qualität. Aktuell könnt ihr ihn bei New Look bestellen, er war schon mal ne Weile ausverkauft und ist jetzt wieder erhältlich! In weiß steckt er mir ja auch im Näschen :)
Das Top hab ich vor ein paar Monaten bei Primark erstanden für schlappe 9€, der Hammer oder!?
Um es abzurunden habe ich eine Clutch dazu genommen. Allerdings hab ich ja so ne Hassliebe zu Clutches, weil ich eigentlich eher zu großen Taschen/Shoppern tendiere, in die ich mein halbes Leben packen kann. Naja bei einer Clutch muss man sehr spartanisch vorgehen...der Platz reicht wirklich nur für das Nötigste und da liegt bei mir einfach das Problem...ich kann mich so schlecht beschränken :D Aber einen Riesenshopper wie zur Arbeit oder Uni, das hätte einfach nicht gepasst, also Zähne zusammenbeißen und das kleine feine Täschchen mitnehmen. Wenn die Nase läuft, sorry, aber war kein Platz mehr für Tempos, also hochziehen :D Ne, so schlimm ists dann doch nicht ;)

Wie steht ihr denn so zu Clutches, mögt ihr das flache Täschchen oder nehmt ihr lieber klassische Handtaschen mit?





Blazer von New Look
Top von Primark
Hose von S.Oliver
Clutch von Primark
Pumps von Deichmann
Uhr von Fossil

Rose Bluse with Polka Dots - Outfitpost

Nach langer Zeit wurde ich mal endlich wieder fündig bei H&M+... sonst finde ich die Kleidung aus dieser Abteilung oft mal langweilig und typisch "dickenlastig". Und nicht selten passen mir die Kleidungsstücke einfach nicht, die Hosen sind oft zu eng, die Blusen sind an einigen Stellen zu eng, an anderen zu locker.
Darum hab ich mich umorientiert und kaufe fast nur noch online bei ASOS und New Look, das sind so meine zwei Hauptbezugsquellen. In den Plus-Size-Onlineshops gibt es meist mehr Auswahl und vor allem moderne trendige Teile.

Aber wie gesagt, vor Kurzem hatte ich Glück und fand ein Sahneschnittchen, was ich unmöglich ungekauft zurücklassen konnte :) Die Rede ist von einer super schönen Bluse, sie ist rosa (schon mal toll) mit weißen Punkten (der Wahnsinn), ich probierte sie an und ich war "in Love". Man kann sie solo tragen bei heißem Wetter, da sie ärmellos ist und ganz leicht im Material oder kombiniert mit Blazer oder Cardigan. Gestern führte ich mein Schätzchen aus und ich bin froh so spontan JA zu ihm gesagt zu haben. Meine gewählte Kombination war mit einem Cardigan und Chinohosen. Auf anderen Plus-Size Blogs kann man dat Blüschen auch bewundern, immer wieder anders kombiniert, aber alle super schön!

Ich war auch mal ganz mutig und habe mich sogar kurz von meinem Cardigan entledigt...oh was mich das immer Mut kostet, ich hab echt Komplexe wegen meiner Oberarme. Aber auf dem Foto find ich es gar nicht mal so schlimm...

Hach und meine Uhr von ASOS, die kam, ich sah und sie siegte :) Ich finde sie wunderschön!

Ich finde meine Kombi ist mir auch recht gut gelungen, oder was meint ihr? :)



Bluse von H&M+
Hose von S.Oliver
Cardigan von H&M

Brille von Prada
Schuhe von Vans
Uhr von ASOS Curve
Chunky Kette von Bon Prix






Samstag, 21. Juni 2014

Givenchy Very Irrésistible L'Eau en rose - Produkttest Parfumgeflüster

Ich hatte das Glück und durfte das neue "Very Irrésistible L'Eau en rose" von Givenchy von Parfumgeflüster zugesandt bekommen...Darüber hab ich mich sehr gefreut, weil der Duft schön verpackt war, wie ein Geschenk und ich hab mich auch darüber gefreut, wie über ein Geschenk. Ich war happy und bin es immer noch :) Denn wer mir schon länger folgt weiß, ich bin ein Duft-Victim, ich liebe es einfach meine Laune, Gefühle eines Tages mit einem Duft zu unterstreichen.
Der Duft ist eine Neuauflage des vor 10 Jahren heraus gekommenen klassischen Duft "Very Irrésistible", es soll eine leichtere Variante dieses Duftes sein.



Flakon:
Der Duft ist schon wie der klassische "Very Irrésistible" in einem ganz schlichten zeitlosen Glasflakon. Oben ist das Glas des Flakons etwas rosa-apricot gehalten, was nach unten hin immer schwächer wird. Er ist transparent wodurch er leicht und modern aussieht. Für mich als Apricot-Fanatikerin ist es absolut wie für mich gemacht :D





Duft:
Jetzt hab ich wieder das altbekannte Problem, wie beschreib ich am besten und anschaulichsten einen Duft...Ich verbinde Düfte ja mit Gefühlen und Erlebnissen/Erinnerungen.
Hm, also dieser Duft ist einerseits fruchtig, aber nicht zu süß, so wie man es von einigen anderen fruchtigen Düften kennt. Aber er versprüht auch etwas Erfrischendes, was ich auch sehr mag. Aufgesprüht wirkt er erst fruchtiger, so dass man die Brombeere darin deutlich erschnuppern kann, erst nach und nach entwickelt sich ein feiner, zarter Rosenduft. Seine Basisnote, die dann auch bleibt :) und nicht so schnell verfliegt, ist ein ganz dezenter pudriger Duft. Den Moschus, der enthalten sein soll kann ich so deutlich in keinem Moment wahrnehmen, aber muss man auch nicht, für den Sommer finde ich den Duft einfach perfekt!

erhältlich in folgenden Größen:
30ml kosten ca. 51€
50ml kosten ca. 71€

Fazit:
Ein toller Duft, den ich wirklich absolut mag und ihn mir auch nachkaufen würde, allerdings hat das Ganze auch einen Wehrmutstropfen, denn er ist schon recht saftig im Preis. Es ist ja "nur" ein Eau de Toilette, dafür finde ich es zu teuer, aber er duftet recht lange und anhaltend, was ich dann schon wieder gut finde.
Alles in allem finde ich den Duft super, weil ich ihn einfach mag und ihn auch für tagsüber als auch für abends passend finde. Abends vielleicht 2-3 Spritzer mehr nehmen, um es zu intensivieren. Vor meiner Mama musste ich ihn zeitweise sogar verstecken, weil sie ihn so toll fand und ich mich wunderte, warum denn schon so viel fehlt :) Aber gut geduftet hat sie auf jeden Fall.

Sonntag, 15. Juni 2014

Maxikleid my one and only im Sommer - Outfitpost

Ich liebe Maxikleider und daher begleiten sie mich durch die warme Jahreszeit. Die Leichtigkeit des Stoffes mag ich total. Gerade bei heißeren Temperaturen bin ich froh immer mal wieder zum Kleid greifen zu können, auch wenn ich (mangelndem Selbstbewusstsein sei Dank) immer wieder ein Cardiganjäckchen oder Bolero darüber ziehe. Die sind dann zwar aus leichten angenehmen Stoffen, aber trotzdem ist es natürlich etwas wärmer, wie es vielleicht sein müsste...aber meine "Winkearme" sind mir wirklich ein Dorn im Auge.
Aber dennoch bin ich froh, dass es mittlerweile so schöne Maxikleid Modelle gibt, in allen möglichen Farben und Mustern, dass für jeden das richtige Modell dabei ist. Leider war ich bei diesem schönen Rosen-Maxikleid etwas zu langsam beim zuschlagen...daher hab ich es nur in einer Nummer zu groß erwischt, was ich auch etwas merke, es hängt etwas zu sehr, und ich fülle es nicht richtig aus, der Gürtel richtet schon ne Menge, aber leider nicht alles...man sieht es halt doch am Sitz, vielleicht muss ich mich doch mal an die Nähmaschine setzen, um es etwas zu verändern und schmäler zu nähen. Aber ich musste es trotzdem haben, ob zu groß oder nicht, besser zu groß als zu klein oder :)

Seid ihr den Maxikleidern auch so verfallen, wie ich? :)





Maxikleid von New Look Inspire
Cardigan von Bon Prix (Maite Kelly Collection)
Uhr von DKNY

Freitag, 13. Juni 2014

Es darf auch mal klassisch sein - Outfitpost

Ich mag es ja oft einfach klassisch, da kommt der Spruch "Weniger ist mehr!" zum Tragen...Und ich finde mit einem Blazer kann man sowieso nie etwas falsch machen, er schmeichelt der Figur, zaubert eine Taille, falls keine zu erkennen ist schummelt er einfach eine hin :D
Hm jo, mehr hab ich heute eigentlich auch gar nicht mehr zu sagen hihi :)



Blazer von New Look Inspire
Shirt von H&M
Hose von C&A Clockhouse XL
Schuhe von Deichmann
Uhr von Michael Kors