Samstag, 21. Dezember 2013

Der Orient lässt grüßen mit "Mjadara"

Ihr wundert euch sicher, warum zur Zeit hauptsächlich nur Back- und Kochrezepte gepostet werden...Aber, da meine Mutter nun im Krankenhaus ist, bin ich nun für das leibliche Wohl für meine Familie zuständig und da wird dann öfters auch arabisch gekocht.

Das Rezept, das ich euch heute hier vorstelle, ist super simpel, ziemlich günstig und war in meiner 2.Heimat früher ein Gericht "der Armen und Bedürftigen"...heute isst man es, egal ob reich, ob arm, überall :)

Man benötigt lediglich 5 Zutaten und kann es wunderbar aufwärmen, falls doch mal was übrig bleibt.

Ich hab heute für 3 Personen gekocht, aber es blieb ne Menge übrig...d.h. ich hab mir einen Tag frisch kochen gespart, auch nicht verkehrt ;)

Ihr benötigt:

250 g Reis
250 g Linsen
ca. 10-15 Zwiebeln (je nach Größe und nach Geschmack)
Olivenöl
Joghurt



Die Linsen in einen Topf geben mit genügend Wasser auf den Ofen stellen und zum Kochen bringen.
Dann etwa 15 Minuten die Hitze etwas runterdrehen und weiter köcheln lassen.

Während der 15 Minuten könnt ihr schon mal die Zwiebeln schälen, halbieren und dann in dünne Scheiben schneiden.

Nach 15 Minuten gebt ihr den Reis mit dazu und füllt wieder mit Wasser auf, dass alles gut bedeckt ist. Bringt es nochmal kurz zum Kochen, um es dann bei niedriger Hitze nochmal ca. 25 Minuten köcheln zu lassen.
Würzt das Gemisch dann je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.

Wenn das Linsen-Reis-Gemisch fast weich gekocht ist, könnt ihr schon mal etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die geschnittenen Zwiebeln hineingeben. Die Zwiebeln sollen dann in der Pfanne geröstet werden.

Sobald eure Linsen und der Reis weich genug sind mischt ihr die gerösteten Zwiebeln unter. Das war es dann auch schon, also echt total easy zuzubereiten, vor allem auch, wenn ne Menge Leute mit am Tisch sitzen :)
So, dann lasst es euch mal schmecken. :)



In den arabischen Ländern, in denen dieses Gericht gegessen wird reicht man immer Joghurt dazu.

Viel Spaß beim Nachkochen :)

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus :)
    Schöne Weihnachten :)
    http://my-raspberry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey du! ♥
    Auf meinem Blog läuft zur Zeit eine Blogvorstellung! Schau doch mal vorbei! Vielleicht hast du ja Lust teilzunehmen. Würde mich wirklich freuen!

    Ganz liebe grüße!

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einer tollen Alternative für das nächste Mittagessen aus :))))

    AntwortenLöschen