Montag, 25. November 2013

Back-Special: Winterlicher Gewürzkuchen

Dank des "Back-Specials" werde ich wahrscheinlich noch einige Pölsterchen zulegen :D Aber die Winterzeit ist einfach dazu da, um zu backen, um es sich gemütlich zu machen mit einem Stück Kuchen, Keksen oder Plätzchen...

Dieses Mal gab es einen saftigen winterlichen Gewürzkuchen, für mich absolut lecker, wegen der zauberhaften wärmenden Gewürze auf die ich ja so stehe :)

Für den Kuchen braucht ihr:

  • 300g      Mehl
  • 275g      Zucker (ich habe 200g normalen Haushaltszucker und 75g braunen Zucker genommen)
  • 4            Eier
  • 250g      Butter oder Margarine
  • 1/2TL    Zimt
  • 4 EL      Kakao
  • 1/2TL    Nelken, gemahlen
  • 2TL       Spekulatiusgewürz
  • Prise      Kardamom
  • 100g      Mandeln, gemahlen
  • 1/2Pck.  Backpulver
  • 3            Bananen oder Äpfel
  • 150g      Kuvertüre, Vollmilch
  • 2-3EL    Mandeln, gehackt
(Hier fehlt der Kakao und der Kardamom auf dem Foto :) )

Den Ofen könnt ihr jetzt schon mal auf 175°C vorheizen.
Dann die Bananen (am besten überreife Bananen dafür nehmen) ganz fein zerdrücken. Oder wer sich für die Apfelvariante entscheidet, die Äpfel fein reiben. 
Im Anschluss die Eier, die Margarine und den Zucker schaumig rühren. Wenn ihr diese Zutaten dann schaumig geschlagen habt gebt den "Bananenmatsch" dazu und vermischt es.

Die restlichen Zutaten (außer den gehackten Mandeln und der Kuvertüre) vermischen und dann mit dem "Bananen-Ei-Zucker-Gemisch" vermengen, bis es eine homogene Masse gibt.
Dann fettet ihr eine Backform ein. Ich habe mich für eine Sandkranzform entschieden, aber man kann auch eine Springform dafür nehmen. Dann den Teig hineingeben und ca. 1 Stunde backen. Zwischendurch aber immer mal wieder die Stichprobe machen, um zu sehen, ob er auch wirklich durch ist.
Wenn ihr den Kuchen aus dem Backofen genommen habt, lasst ihn auskühlen, um dann im Anschluss die Kuvertüre auf zu pinseln und mit den gehackten Mandeln zu bestreuen.
(Wer die Mandeln obenauf gerne knusprig haben möchte, der kann sie auch mit etwas Zucker in der Pfanne karamellisieren)



So, dann lasst es euch schmecken, mit einer leckeren Tasse Kaffee, einfach perfekt :)

1 Kommentar: