Sonntag, 29. September 2013

What to wear to a Wedding

Hochzeiten sind einfach toll, nur ist es eben immer etwas schwierig das richtige Outfit zu wählen. Eingeladen waren wir auf einer arabischen-orientalischen Hochzeit. Naja und auf arabischen Hochzeiten darf ruhig etwas tiefer in die "Aufbrezelkiste" gegriffen werden :) Glamourös kann es da zugehen und das tat es bei mir auch :)

Wer mich kennt weiß, dass ich selbst nicht so gerne extrem auffällige Outfits trage, ich bin eher der elegante, natürliche, schlichte Typ und so begab ich mich dann auch auf die Suche nach DEM Outfit für mich. Ich wollte unbedingt ein langes Kleid tragen, hab online auch in etlichen Online-Shops gesucht und viele haben mir ganz gut gefallen, aber bei keinem der Kleider machte es BÄÄÄMMM und genau auf das Gefühl hab ich aber gehofft.

Ich hab mich schon damit abgefunden, bis ich mich auf NEW LOOK verliebte. Aber leider war das Kleid anscheinend nicht nur bei mir so beliebt, so dass es kaum hatte ich es in meinen Warenkorb gelegt, auch schon wieder ausverkauft war und ich es nicht mehr bestellen konnte. Dieses Spiel spielte ich 3 Mal, mein Blutdruck stieg in verrückter Vorfreude, dass es dieses Mal sicher klappen wird..."Bestellen"-Button gedrückt....Sorry, ausverkauft :(
Beim 4.Mal hab ich das Spiel zwar wieder mitgespielt, aber hatte das Ende schon vor Augen und dachte nur, vielleicht sollte ich doch ein anderes in Erwägung ziehen, weil dieses hier einfach nicht meines werden wollte.
Aber dieses Mal hat es tatsächlich geklappt und ich war echt aus dem Häuschen, weil ich das Kleid einfach unbedingt wollte. Wisst ihr aber was ich dann dachte, dass es sicher nicht passen wird, wenn es ankommt, weil ich so auf dieses Kleid gepocht hatte. Auf das enttäuschende Ende hab ich insgeheim schon gewartet. Entweder es kommt nicht an, oder kommt an ist aber kaputt, oder kommt an und passt mir überhaupt nicht.

Es kam, ich sah, es siegte :) Egal, wie es mir gepasst hätte, ich hätte es sogar zur Schneiderin gebracht, koste es was es wolle. Aber ne, es passte wirklich gut, ohne die dünnen Trägerchen hatte es oben im Brustbereich zwar etwas Spiel, d.h. meine Brüste waren einfach nicht groß genug und das Bustier-Oberteil nicht ganz ausgefüllt. Aber es gibt ja Mogel-Möglichkeiten und so hab ich erstmal die Träger dran befestigt  und auch hier und da hab ich dann etwas gemogelt und es passte dann auch wie angegossen.

Einen Bolero zog ich dazu an, damit war mein Outfit perfekt und ich fühlte mich sehr wohl darin :)

Das Make-Up war im Augen-Make-Up etwas stärker, da wurde es ein Mix aus schwarz-anthrazit und hellem grau und auf den Lippen trug ich ein Lipgloss in einem zarten Kirschrot. ( Das Licht auf dem Foto schluckt allerdings jegliche Farbe in meinem Gesicht...Es war kein Clown-Make-Up, das ich aufgelegt habe, aber es war eindeutig mehr,als zu sehen ist :) )

Meine Haare möchte ich eigentlich kaum erwähnen :( Geplant waren große weiche Locken mit dem Glätteisen, aber meine Haare streikten an dem Tag, sie nahmen keine Form an...kein Lockenstab, kein Glätteisen...nichts in dieser Welt brachte an diesem Tag Locken in meine Haare :( Dann wurde die Zeit knapp und ich konnte nur mehr etwas Haarspray in die Haare sprühen und auflockern, für mehr war keine Zeit.

Aber wenigstens hatte ich ein tolles Kleid für eine tolle Hochzeit. Es war ein sehr schöner Abend!


Ist sie keine hübsche Braut? Traumhaft!!!

Meine kleine Schwester und ich


Was sagt ihr dazu? :)

Sonntag, 1. September 2013

(Review) Hugo Boss "Jour pour femme"

Ich wurde dank Douglas zu einer der glücklichen 75 Testerinnen gewählt, um den neuen Duft "Jour pour femme" von Hugo Boss zu testen.
Für mich ist BOSS ganz klar "klassisch", "elegant" und immer mit deutlichem Understatement unterwegs. Ich als bekennender Parfumjunkie war schon ziemlich aufgeregt und neugierig, was mich zu erwarten hat :) Die vorherigen Düfte habe ich immer mal wieder in der Parfümerie geschnuppert, aber mich bisher noch nie für einen entschieden, warum kann ich gar nicht mal sagen...vielleicht einfach, weil es keinen Duft gab, der für mich "besonders" duftete, zwar immer durchaus gut und angenehm, aber für meine Nase einfach nicht hervorstechend und besonders.

Ok, jetzt aber zu dem aktuellen BOSS Duft.
Als ich mein Päckchen aufmachte erwartete mich ein leicht golden angehauchtes "Kartöngchen" :).
Der Flakon der sich darin versteckte war ganz in BOSS-Manier, schlicht und elegant. Ganz in weiß mit goldenen Details. Allein durch das Optische wird einem schon etwas Leichtes, Frisches suggeriert.
Gwyneth Paltrow die das Gesicht dieses neuen Duftes ist, strahlt für mich auch eine Leichtigkeit und schlichte Eleganz aus. Also der 1. Eindruck ist schon mal rund. :)

Mich persönlich sprechen besondere Düfte vor allem an, also Düfte die einen gewissen Wiedererkennungswert haben. Dabei kann ich mich nicht auf eine besondere Duftnote festlegen, ich habe sowohl Blumige, aber auch sinnlich-orientalische, sowie frische Düfte, aber er muss für mich "besonders" duften :) Diesen Duft würde ich, ohne vorher daran geschnuppert zu haben, als Frühlings- und Sommerduft einschätzen.

Douglas sagt:
Inspiriert von jenem unvergleichlichen Moment, wenn das erste Morgenlicht den Tag erhellt, weckt BOSS Jour Pour Femme ein einzigartiges Gefühl freudiger Erwartung. Intensive Zitrusfrische durch Grapefruitblüten und Zitronen lässt ein Gefühl von Lebendigkeit entstehen. Ein Blumenstrauß aus Freesien und Maiglöckchen dominiert die Herznote, duftender Beweis für die unendliche Vielfalt von Weiß. Die moschusartige Basisnote mit erdigen Noten von weißer Birke und cremigen Bernsteinakkorden verleiht dem Duft einen sanften Charakter und spiegelt die Fähigkeit wider, dem Tag und seinen Möglichkeiten mit eleganter Gelassenheit entgegenzugehen.



Jetzt möchte ich euch meine persönliche Einschätzung verraten :)
Selbst hätte ich mir den Duft wahrscheinlich auch dieses Mal nicht gekauft, darum bin ich umso froher es testen darf. Der 1. Eindruck hat mir schon einmal total gefallen, weil ich dieses cleane Understatement und der Frische die es ausstrahlt. Ich mag den Duft von frisch gewaschener Wäsche, die im Sommerwind weht und man den Duft einfach nur schnuppern möchte.
Aufgesprüht ist der Duft im ersten Moment ein frischer und etwas blumig angehauchter Duft, aber erst nach einiger Zeit hat er sich dann wirklich komplett entfaltet und man erkennt sein vollständiges Können. Und tatsächlich wurde mein Wunsch erfüllt :) er duftet wirklich ein wenig wie frisch gewaschene Wäsche, während der ersten Zeit. Nach einigen Stunden, so ca. 2-3 entwickelt er sich dann doch etwas lieblicher und wärmer. Durch die enthaltene Moschusnote hat man auch ein wenig Sinnlichkeit enthalten. Für mich ist es ein total toller Duft, den man sowohl im Sommer,als auch während der kälteren Jahreszeit tragen kann, da wirklich alle Duftrichtungen zur jeweiligen Zeit enthalten sind, nach und nach entwickeln sie sich bis hin zur warmen Schnuppernote :)

Erhältlich ist der Duft in 3 Größen:
30ml für 47,95€

50ml für 69,95€

75ml für 88€

Fazit:
Super Duft, den man eigentlich zu jeder Gelegenheit tragen kann, passend für ein Geschäftstermin, aber auch für das 1. Date. Es ist ein frischer Duft mit lieblicher Note, spricht mich in beiderlei Hinsicht an. Wer allerdings ausschließlich auf orientalische schwere Düfte steht, dem wird dieses Parfum zu lasch und unauffällig sein. Aber ich mag, dass der Duft sowohl frische, als auch blumige und warme Nuancen enthält und so wirklich zu vielen Menschen passt und man es auch zu vielen Outfits tragen kann. Es ist einfach ein Parfum das man tragen kann, wenn man auf Nr. Sicher gehen möchte :)
Ich finde es gut und würde es auch weiterempfehlen, allerdings hab ich ein kleines,aber nicht bedeutungsloses Minus...bei mir hält der Duft wirklich nicht lange, nach wenigen Stunden lässt er nach und ist nur noch ganz schwach wahrnehmbar. Für den Preis würde ich mir wirklich mehr erwarten.

New dress by Primark Outfit

Ist mal wieder etwas länger her, dass ich mich zu Wort gemeldet hab, ich weiß...aber manchmal gibt einfach Dinge, die einen vom Bloggen abhalten. Versuche aber weiterhin regelmäßig zu posten. Und wenns mal länger dauert, nicht wundern, irgendwann kommt wieder was ;)

Bisher hab ich mich ja vor kurzen Kleidchen eher zurückgehalten, weil ich dachte, meine dicken Beine möchte sowieso niemand sehen (eigentlich Schwachsinn, weil es ja auch gar nicht darum geht, jemand die Beine zu zeigen,wenn man ein Kleid oder Rock trägt), oder es kommen wieder doofe Kommentare, die mich dann mal wieder treffsicher mitten in mein verletzliches Herzchen stechen. Bin da ja doch ziemlich sensibel und leider auch angreifbar. Wahrscheinlich fehlt es mir da einfach an einer Portion Selbstbewusstsein, die ich ab und zu dringend nötig hätte. Daher kennt man mich eher nur mit Hosen, aber bei meinem letzten Stadtbummel nahm ich mir fest vor, doch auch mal bei den Kleidchen zu schauen, die ich sonst eher links liegen ließ oder nur neidisch mit einem Auge drauf geschielt habe.

Aber dieses Mal war es anders, ich nahm alle Modelle in Augenschein und fand in der Umkleide überraschenderweise, dass es ja gar nicht mal so übel ausschaut und ich den Versuch eins zu tragen, doch wagen könnte :) Ich entschied mich für 3 wunderschöne unterschiedliche Modelle. Eins mit Blümchen, dass ich im SALE für 7€ erstanden habe, eines in schwarz mit bordeaux-roten Blumenverschnörkelungen und dieses hier. Es ist ne Art Strickkleid, aber ganz dünn und mit Unterrock, ich vermute, dass es etwas lockerer liegt und nicht hochrutscht...
Ich hab mich in das Kleidchen verliebt, es ist so schön bequem und könnte womöglich auch zu kälteren Jahreszeiten getragen werden.
Kombiniert habe ich es mit einem etwas längeren Cardigan...jetzt, wo ich es auf den Fotos so sehe, könnte ich es mir auch gut kombiniert mit einem Gürtel vorstellen...nächstes Mal :)

Was denkt ihr, eher mit Gürtel kombinieren, oder ohne, was gefällt euch besser?

Kleid Primark
Cardigan H&M
Ohrringe Primark
Kette Primark
Schuhe Deichmann
Uhr Michael Kors