Montag, 27. Mai 2013

Nivea In-Dusch-Bodymilk


Ich hatte das Glück und durfte an der super großen Nivea Botschafter Aktion teilnehmen. Es sollten erste Erfahrungen und Testergebnisse zusammengetragen werden, da diese "Nivea In-Dusch-Bodymilk" neu auf den Markt gebracht wird. Das großzügige Botschafter-Paket enthielt für uns als Tester: 1 Original Nivea-In-Dusch-Bodymilk (
Inhalt: 400ml) + 20 Probensachets (Inhalt: 10ml) zum Vergeben an Familie und Freunde. 
Der Name verrät eigentlich schon, um was es sich bei diesem Produkt handelt. Es ist eine Pflege, die schon unter der Dusche auf nasser Haut angewandt wird. Eine Portion Mandel-Öl sorgt für ein gepflegtes Hautgefühl und ist damit optimal auf trockene Haut abgestimmt.

Und so nutzt man sie :)
1. Ganz normal duschen
2. Die Nivea In-Dusch Bodymilk auf die noch nasse Haut auftragen und einmassieren
3. Mit warmen Wasser abduschen
4. Dann wie gewohnt abtrocknen und ohne lästige Wartezeit direkt anziehen :)

Preislich liegt das Produkt im mittleren Bereich mit seinen ca. 3,99€ pro Flasche. 

Designmäßig finde ich die Flasche eher fad, sie entspricht dem typischen Niveadesign mit seiner dunkelblauen Farbe. Die Form der Flasche finde ich eher unpraktisch, da sie einem ganz leicht aus der Hand rutschen kann, wenn man sowieso schon etwas glitschigere Hände hat unter der Dusche. 



Die Nivea In-Dusch im Test
Man benötigt eine kleine Menge um sie auf dem ganzen Körper zu verteilen. Ich habe ca. eine haselnussgroße Menge für den Oberkörper und eine haselnussgroße Menge für den Unterkörper benutzt. Aber je mehr man benutzt, desto glitschiger wird es in der Duschtasse oder Badewanne. Daher rate ich eher weniger ist mehr, aber trotzdem soviel nutzen, wie man auch wirklich benötigt. :) Das man seine Dusche leicht in eine Rutschbahn verwandeln kann habe ich von mehreren meiner Mittester gehört, das man schon aufpassen muss, damit man nicht ausrutscht.
Der Duft ist der typische NIVEA-Creme-Duft, ich mag ihn recht gerne. Allerdings duftet man danach nicht so langanhaltend danach, als hätte man sich wirklich mit Bodylotion eingecremt. Sie zieht zwar sehr gut ein, aber pflegt nicht so enorm. 

FAZIT:
Wer Zeit sparen möchte, für den ist das Produkt optimal. Aber um eine wirkliche Pflegewirkung zu erreichen, müsste man es wirklich regelmäßig jeden Tag anwenden, wogegen ich das bei einer "normalen" reichhaltigen Bodylotion nicht muss, da reicht jedes zweite Mal. Da diese Nivea-In-Dusch-Bodylotion speziell auf trockene Haut ausgerichtet ist, finde ich, dass sie doch etwas mehr Pflegeleistung bieten müsste. Praktisch ist natürlich, dass man es eben schnell unter der Dusche anwenden kann und danach nicht super lange abwarten muss, bis man sich anziehen kann. Allerdings müsste für mich etwas mehr Pflege drin sein, meine Haut ist immer noch etwas trocken, wenn ich sie angewandt habe.
Auch auf die genaue Dosierung muss sehr geachtet werden, sonst hat man wirklich eine gefährlich rutschige Badewanne bzw. Dusche.

Macht sonst noch jemand mit bei dem Test? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen