Donnerstag, 27. Dezember 2012

Gedankenkonfetti zum Jahresende

Nur noch wenige Tage, dann winken wir dem alten Jahr hinterher. Die einen eher, weil sie froh sind, dass es endlich vorbei ist, die anderen weil sie etwas traurig sind, dass es sich dem Ende zuneigt.
Ich muss sagen, bei mir persönlich ist es eher ein:"Ich bin froh, dass es vorbei ist und hoffentlich ist 2013 ein etwas glücklicheres Jahr für meine liebsten Menschen und mich!" Etwas sentimental werde ich so oder so zum Jahresende, weil ich dann über vieles noch einmal nachdenke, Dinge die nicht so schön waren oder welche die sehr schön waren. Dann kommen Gedanken hoch, hättest du etwas anders machen sollen, wie wäre es wohl gelaufen,wenn du eine andere Entscheidung getroffen hättest..... kennt ihr doch sicher auch so ein Gedankenkonfetti oder :)

Vieles habe ich mir vorgenommen, wie z.B. das große Thema "Abnehmen"...mal wieder kläglich gescheitert!
Oder "Sparen", krieg ich ebenfalls nicht hin, irgendwie geht das Geld schneller von mir weg, wie es zu mir kommt...es gibt einfach immer viel zu viel schöne Dinge, die ich haben möchte...und selbst dafür reicht es dann einfach manchmal nicht, wenn man alles, was bezahlt werden muss, bezahlt worden ist...alles bekannt oder? ;)

Alles in allem muss ich sagen, ich bin einfach froh eine tolle Familie zu haben und hoffe, dass das nächste Jahr einfach schönere Momente für uns bereit hält, wie es das jetzige Jahr einfach nicht hinbekommen hat...Viel mehr Gesundheit für meine Liebsten, das wäre mein größter Wunsch für nächstes Jahr!

Wie geht es euch so zum Jahresende, seid ihr da auch so sentimental?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen