Freitag, 28. Dezember 2012

Clinique Lash power Mascara. Farbe: black onyx

Ich muss es ja jetzt mal zugeben, ich bin ein absoluter Mascara-Junkie. Zuhause hab ich noch 5, aber ich muss die Neue auch noch haben, weil ich könnte sie ja vielleicht zu einer bestimmten Gelegenheit brauchen und wenn ich sie nicht kaufen würde, hätte ich sie genau dann nicht zur Hand.

Genau aus diesem Grund hab ich mir auch Diese zugelegt, die Clinique "Lash Power Mascara" in black onyx. Versprochen wird, dass man zum Entfernen lediglich 39°C warmes Wasser benötigt, das fand ich super, denn die Abschminklotions mag ich nur bedingt.
Was als aller erstes auffiel war die ziemlich kleine Bürste, mit kurzen Borsten. Persönlich bin ich ja eher eine Liebhaberin großer Bürstchen. Auf der Bürste befindet sich beim Herausziehen die optimale Menge Mascara. Das Auftragen auf die Wimpern verläuft ganz ok, allerdings hab ich das Gefühl, dass die Abgabe von Mascara nicht so optimal ist. Ich bekomme beim ersten drüber tuschen leider nicht alle Wimpern mit der kleinen Bürste, sondern muss doch schon öfter drüber gehen, um alle einzelnen Härchen zu bekommen. Das ist schon relativ mühsam, wenn man ein wenig mehr Wimpern hat, weil man dann über die bereits leicht angetrocknete Mascara erneut tuschen muss. Wenn man es wirklich total nude mag, dann ist es ganz ok, aber ansonsten find ich das Bürstchen und die Farbabgabe nicht so prickelnd. Die Konsistenz der Mascara ist dagegen sehr angenehm, sie ist schön cremig. Das Abschminken verläuft auch ganz angenehm, sie lässt sich gut entfernen, da gibt es nichts zu meckern.

Das Bild auf dem man das Ergebnis mit nur einer Schicht sehen kann, ist eigentlich nicht so wirklich nur eine Schicht, weil ich ja öfters drüber tuschen musste, um die Mascara wirklich überall verteilen zu können und alle Härchen zu erwischen. Eigentlich finde ich das Ergebnis nicht schlecht, aber irgendwie ist mir das zuviel Arbeit, damit es wirklich gut aussieht und nicht klumpig wird. Ich musste, gerade bei dem Foto mit den zwei Schichten, zwischendurch öfters mit einem sauberen Bürstchen noch einmal durchkämmen, damit ich keine zusammenklebenden Wimperhärchen habe.

Fazit: Ich denke für ganz feine Wimpern, die nicht wirklich dicht sind, ist sie ganz gut geeignet, weil die Mascara an sich eine cremige Konsistenz hat und sich gut verteilen lässt. Eine verlängernde Wirkung hat sie auf meine Wimpern leider nicht und Volumen kann ich auch nicht erkennen. Eher ein natürliches Ergebnis. Allerdings ist die kleine schmale Bürste für mich absolut nicht geeignet und dauert mir einfach zu lange, bis ich alle Härchen erwischt habe. Wahrscheinlich ist sie einfach nicht für meine Wimpern gemacht. Auch das Abschminken verläuft recht gut.




ohne Mascara
1. Schicht Mascara
2. Schicht Mascara

Kommentare:

  1. ja muss ich dir recht geben sie wird durch das mehrmals auftragen ,an den wimperndoch recht klumpig.das sieht wiederum nicht gut aus.eine größere bürste wäre besser,wie du schon sagtest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,ich denke auch, dass es einfach an der Bürste liegt, die Konsistenz an sich ist nämlich echt gut! LG :)

      Löschen
  2. dein design kannst du ganz leicht verändern, indem du ein bisschen mit den farben spielst. am besten ist es, wenn du farben aus einer farbfamilie nimmt. ansonsten gibt es viele kostenlose bearbeitungsprogramm wie picasa, gimp und photoscape!

    AntwortenLöschen
  3. Also für das Geld haut die mich ja nicht gerade vom Hocker :/
    Ich hab nur eine Mascara und selbst die nutze ich kaum...ich habe total lange Wimpern und bin Brillenträgerin, mit Mascara stoßen die immer an meine Gläser XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich Dir leider recht geben, ich war auch enttäuscht über das Ergebnis...habe auch einige Günstigere, die besser sind. :)
      Denke, dass sie bei etwas feineren und kürzeren Wimpern vielleicht besser geeignet ist!

      Löschen